Wie man Kryptowährungen online mit Banküberweisung kauft

Es gibt viele Möglichkeiten, Kryptowährungen mit Fiat-Geld zu kaufen, darunter E-Wallets, Kreditkarten und mehr. Einige Trader bevorzugen jedoch die Banküberweisung, eine der ältesten und sichersten Methoden. Wenn Sie auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Kryptowährungen-Brokern für Banküberweisungen sind, sind Sie auf der richtigen Seite.

Dieser Leitfaden zeigt Ihnen einige der Top-Broker, die den Kauf von Kryptowährungen per Banküberweisung akzeptieren. Danach werden wir über Broker für Banküberweisungen sprechen und darüber, wie Sie Ihren ersten Kauf mit dieser Zahlungsoption tätigen können. Außerdem werden wir über verschiedene Vor- und Nachteile dieser Methode sprechen und einige der häufigsten Fragen beantworten.

Also, fangen wir ohne Umschweife an.

Was ist ein Kryptowährungen-Broker mit Banküberweisung?

Die Banküberweisung ist eine Zahlungsmethode, bei der Sie Ihre Bank nutzen, um Geld online zu überweisen. Diese Methode wird oft als Banküberweisung oder sogar als Kreditüberweisung bezeichnet, obwohl es davon abhängt, wo Sie leben. Im Grunde überweisen Sie Ihr Geld von Ihrem Bankkonto auf das Konto des Brokers Ihrer Wahl.

Dies ist eine der sichersten Möglichkeiten, Geld über das Internet zu überweisen. Das ist der Hauptgrund, warum viele Online-Handelsplattformen für Kryptowährungen sie als Zahlungsmethode akzeptieren. Alle auf dieser Seite aufgeführten Broker akzeptieren Fiat-Geld, da dies die einzige Geldart ist, die Sie mit einer Banküberweisung verwenden können, aber dazu kommen wir später.

Welche Krypto-Plattformen akzeptieren Banküberweisungen?

Um Banküberweisungen zu nutzen, müssen Sie eine Plattform besuchen, die Fiat-Geld akzeptiert. Allerdings gibt es viele Krypto-Handelsplattformen, die sich nur auf den Handel von Krypto zu Krypto konzentrieren, was bedeutet, dass Fiat-Zahlungsmethoden nicht verfügbar sind. In den meisten Fällen handelt es sich um dezentrale Börsen.

Kurz gesagt, um eine Banküberweisung zu akzeptieren, muss eine Handelsplattform zentralisiert sein. Viele Arten von Krypto-Handelsplattformen verwenden Banküberweisungen, darunter verschiedene Marktplätze, P2P-Kreditplattformen, Online-Kryptowährungsbörsen und mehr.

Wie kauft man Kryptowährungen mit Banküberweisung?

Wenn Sie Erfahrung mit der Banküberweisung als Online-Zahlungsoption haben, sollten Sie beim Kauf von Kryptowährungen keine Probleme haben. Der Kaufvorgang ist so ziemlich identisch mit dem Kauf anderer Dinge im Internet. Hier ist ein kurzer Überblick.

  • Wählen Sie einen Krypto-Broker – Analysieren Sie die Liste in diesem Leitfaden und wählen Sie den Kryptowährungen-Broker sorgfältig aus. Alle von ihnen akzeptieren Banküberweisungen als Zahlungsmethode.
  • Registrieren – Um Kryptowährungen zu kaufen, müssen Sie Mitglied der Handelsplattform werden. Dies gilt allerdings nur für zentralisierte Plattformen, die Fiat-Geld akzeptieren, während viele dezentralisierte Börsen nicht unbedingt eine Registrierung erfordern.
  • Einzahlung per Banküberweisung – Gehen Sie zum Zahlungsbereich auf der Website, um eine Einzahlung vorzunehmen, und wählen Sie Banküberweisung/Überweisung als bevorzugte Zahlungsoption. Geben Sie den Betrag ein, den Sie einzahlen möchten, und fahren Sie fort.
  • BTC kaufen – Nachdem Sie Ihr Guthaben mit Fiat-Geld aufgeladen haben, können Sie beginnen, Kryptowährungen über den Broker Ihrer Wahl zu kaufen. Bei den meisten Brokern ist dieser Vorgang einfach und bequem.

Wie man per Banküberweisung einzahlt und abhebt

Um mit dem Kauf von BTC beginnen zu können, müssen Sie zunächst Geld auf Ihr Konto einzahlen, und hier kommen die Banküberweisungen ins Spiel. Hier erfahren Sie, wie Sie Einzahlungen und Abhebungen mit dieser Zahlungsmethode vornehmen können.

Einzahlung

Eine Einzahlung per Banküberweisung ist einfach, aber nicht die schnellste Zahlungsmethode, die es gibt. Je nach Bank dauert es manchmal mehr als einen Tag, bis die Transaktion abgeschlossen ist. In manchen Fällen müssen Sie sogar noch länger warten.

Nichtsdestotrotz sind Banküberweisungen zumindest sicher. Werfen Sie also einen Blick auf den Prozess der Einzahlung per Banküberweisung.

  • Gehen Sie zum Broker Ihrer Wahl und melden Sie sich an.
  • Besuchen Sie den Banking-Bereich und wählen Sie Banküberweisung als bevorzugte Zahlungsoption.
  • Geben Sie den Einzahlungsbetrag ein und bestätigen Sie Ihre Anfrage.
  • Geben Sie die erforderlichen Bankkontodaten ein, z. B. Kontonummer, Bankname und Name des Kontoinhabers.
  • Warten Sie, bis die Transaktion abgeschlossen ist, und verwenden Sie Ihr Geld, um BTC zu kaufen.
    Abheben

Wenn Sie sich Ihr Geld auszahlen lassen möchten, können Sie dies auf vielen Plattformen tun, sofern diese auch eine Banküberweisung als Abhebungsoption akzeptieren. Natürlich können Sie sich Kryptowährungen nicht per Banküberweisung auszahlen lassen, da die Banken (zumindest derzeit) nur Fiat-Geld zulassen. Daher können Sie diese Methode nur verwenden, wenn Sie Fiat-Geld abheben möchten. So geht’s.

  • Loggen Sie sich in das Konto Ihres Brokers ein.
  • Gehen Sie in den Banking-Bereich und wählen Sie Banküberweisung als Abhebungsoption.
  • Geben Sie den Geldbetrag ein, den Sie abheben möchten.
  • Bestätigen Sie Ihre Abhebung.
  • Möglicherweise müssen Sie Ihre Bankdaten eingeben, insbesondere wenn Sie keine Banküberweisung zur Einzahlung verwendet haben.

Worauf sollte ich bei einem Kryptowährungen-Broker für Banküberweisungen achten?

Die Auswahl des besten Kryptowährungen-Brokers ist keine Raketenwissenschaft, aber sie erfordert dennoch einige Anstrengungen von Ihnen. Am sichersten ist es, wenn Sie sich für eine der vorgestellten Plattformen auf dieser Liste entscheiden, da wir sichergestellt haben, dass sie den bestmöglichen Service für alle bieten, die Kryptowährungen mit Fiat-Geldern kaufen möchten.

  • Gebühren – Alle Broker berechnen ihre Dienstleistungen, aber einige von ihnen sind teurer als andere. Es liegt an Ihnen, das beste Verhältnis zwischen Preis und Qualität zu finden. Manchmal sind einige Broker nicht ohne Grund teurer, und wenn Sie es sich leisten können, lohnt sich die Registrierung bei einer solchen Plattform.
  • Limits – Zusätzlich zu den Handelslimits gibt es Limits für Einzahlungen und Abhebungen per Banküberweisung. All dies sollte bei der Auswahl der richtigen Plattform für Sie berücksichtigt werden.
  • Schnelligkeit – Eine Banküberweisung ist nicht die schnellste Zahlungsoption, aber Sie können die für die Einzahlung benötigte Zeit minimieren, indem Sie einen Broker wählen, der sofortige Transaktionen anbietet.
  • Sicherheit – Banküberweisungen sind sicher, aber Sie müssen sich auch vergewissern, dass der Broker Ihrer Wahl über alle Sicherheitsprotokolle verfügt, um Ihren Schutz zu maximieren.
  • Benutzerfreundlichkeit – Einige Krypto-Handelsplattformen sind bequemer zu bedienen als andere. Gegen komplexe Plattformen ist nichts einzuwenden, aber Sie sollten sie meiden, wenn Sie neu im Krypto-Bereich sind.

Sollte ich Kryptowährungen per Banküberweisung kaufen?

Banküberweisungen werden überall auf der Welt verwendet. Wenn Sie daran interessiert sind, diese Methode für Kryptowährungen-Broker zu nutzen, stellen Sie sicher, dass Sie die wichtigsten Vor- und Nachteile kennen.

Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • Direkte Bankzahlungen – Sie vermeiden die Verwendung von Karten oder E-Wallets und zahlen Ihr Geld direkt von Ihrem Bankkonto ein.
  • Sicher – Banken sind nach wie vor die wichtigsten Institutionen und achten deshalb besonders darauf, dass alle Transaktionen so sicher wie möglich sind. Daher kann man mit Fug und Recht behaupten, dass eine Banküberweisung eine der sichersten Zahlungsoptionen ist.
  • Einfach zu bedienen – Die Verwendung von Banküberweisungen für Transaktionen ist nicht schwierig, und Sie können sie nach Ihrer ersten Einzahlung beherrschen.

Nachteile

  • Auf einigen Plattformen nicht verfügbar – Einige Kryptowährungen-Broker bieten keine Banküberweisungen an. Sie sollten jedoch keine Probleme haben, einen zu finden, der dies tut.
  • Langsamer als andere Zahlungsoptionen – Banküberweisungen können manchmal bis zu ein paar Werktage dauern, bevor sie auf Ihrem Konto ankommen, im Gegensatz zu vielen anderen Sofortzahlungsmethoden.
  • Teilweise hohe Gebühren – Manchmal können Banküberweisungen kostspielig sein, aber das hängt vor allem von Ihrem Standort, Ihrer Bank und verschiedenen anderen Faktoren ab, daher sollten Sie sich über mögliche Transaktionsgebühren informieren, bevor Sie eine Überweisung tätigen.

Ist die Banküberweisung die beste Methode, um Kryptowährungen zu kaufen?

Banküberweisungen haben ihre Vorteile, aber wir würden es nicht wagen, sie als die beste Methode zu bezeichnen. Wenn Sie keine anderen Optionen zur Verfügung haben, spricht nichts gegen Banküberweisungen. Wenn Sie jedoch Karten oder elektronische Geldbörsen verwenden können, raten wir Ihnen, diese zu benutzen, da alle Transaktionen auf diese Weise schneller sind.

Was sind die alternativen Zahlungsmethoden für den Kauf von Kryptowährungen?

Anstelle einer Banküberweisung können Sie jederzeit einige der unten aufgeführten Methoden verwenden:

  • E-Wallets – Es gibt mehrere großartige E-Wallet-Optionen, von denen PayPal die beliebteste ist. Sie sind schnell, sicher und bequem. Außerdem werden sie von vielen Online-Krypto-Brokern akzeptiert.
  • Kredit- und Debitkarten – Wenn Sie ein Bankkonto haben, sind die Chancen groß, dass Sie bereits eine Kredit- oder Debitkarte besitzen. Einige der beliebtesten Marken sind Visa, Mastercard, American Express und Discover.
  • Apple Pay – Wenn Sie ein Apple-Gerät besitzen, können Sie die einzigartige Zahlungsmethode einrichten, die schnelle und günstige Transaktionen ermöglicht. Außerdem akzeptieren viele Online-Broker diese Methode.

Abschließende Überlegungen

Die Verwendung von Banküberweisungen für Online-Krypto-Broker könnte als etwas altmodisch empfunden werden, da es viele schnellere Zahlungsoptionen gibt. Dennoch spielt die Sicherheit eine wesentliche Rolle in der Welt der Online-Zahlungen, und die Banküberweisung ist in diesem Bereich unübertroffen. Auch wenn sie langsamer sind, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Geld an Cyberkriminelle verloren geht, minimal.